Geburtstag des Propheten Muhammad

  • | Monday, 19 November, 2018
Geburtstag des Propheten Muhammad

Im Monat Rabî'ul-Awwal des islamischen Kalenders fand eine der großartigen und denkwürdigsten Ereignisse in der islamischen Geschichte statt, nämlich die Geburt des Propheten Muhammad – Möge Allahs Segen und Frieden auf ihn. Er wurde als Barmherzigkeit für alle Welten, für alle Menschen gesandt und gilt als Vorbild in allen Situationen. Daher feiern die Muslime den Geburtstag des Propheten als Erinnerung an die große Gnade Allahs an sie. Allah, der Erhabene, sagt: „Allah hat den Gläubigen wirklich eine Wohltat erwiesen, als Er unter ihnen einen Gesandten von ihnen selbst geschickt hat, der ihnen Seine Zeichen verliest, und sie läutert und sie das Buch und die Weisheit lehrt, obgleich sie sich zuvor wahrlich in deutlichem Irrtum befanden.“ (Sure 3:164)
Zur Frage, ob das Feiern der Geburt des Propheten erlaubt ist oder nicht, meint die Al-Azhar Institution, genau wie viele andere Gelehrten in der islamischen Geschichte, dass es erlaubt ist. Das Feiern lässt alle Muslime sich an die Lehre und Moral des Propheten erinnern. Es heißt nicht, dass der Muslim etwas Verbotenes, welches mit den Grundsätzen der Religion in Widerspruch steht, durchführt. Vielmehr gilt der Tag der Feier als Anlass zum Gedenken des vorbildlichen Lebens und Verhaltens des Propheten. Seine Wunder, Biographie, Aussagen können zu dem Anlass studiert und den Kindern der Muslime erzählt werden. Auch kann der Muslim den Koran rezitieren, die Hadîthe lesen, die Verwandten besuchen und den Armen und Kranken Hilfe gewähren.

Print
Tags:
Rate this article:
4.0

Please login or register to post comments.