Ein koranisches Prinzip gegen Rassismus: „Damit ihr einander Kennenlernt“

     Es ist nicht zu leugnen, dass „Hassrede“ eine der gefährlichsten sozialen Krankheiten ist und dass sie sich nicht auf eine bestimmte Strömung beschränkt. Angesichts der zunehmenden Beschäftigung mit...

𝐃𝐢𝐞 𝐄𝐫𝐤𝐥ä𝐫𝐮𝐧𝐠 𝐝𝐞𝐬 𝐆𝐫𝐨ß𝐢𝐦𝐚𝐦𝐬 𝐳𝐮𝐫 𝐀𝐮𝐬𝐬𝐞𝐭𝐳𝐮𝐧𝐠 𝐝𝐞𝐫 𝐅𝐫𝐚𝐮𝐞𝐧 𝐯𝐨𝐧 𝐇𝐨𝐜𝐡𝐬𝐜𝐡𝐮𝐥𝐛𝐢𝐥𝐝𝐮𝐧𝐠 𝐢𝐧...

     Al-Azhar bedauert zutiefst die Entscheidung der afghanischen Behörden, afghanischen Frauen den Zugang zur Hochschulbildung zu verwehren. Diese Entscheidung widerspricht der islamischen Schariʿah und steht zwar im Widerspruch...

„Das Dokument über die Brüderlichkeit aller Menschen“ hat in Ost und West eine spürbare Bewegung ausgelöst

Der Großimam bestätigt in seiner Rede auf dem Bahrain-Forum für Dialog: • „Das Dokument über die Brüderlichkeit aller Menschen“ hat in Ost und West eine spürbare Bewegung ausgelöst. • „Das Dokument über die...

Der Scheich von Al-Azhar ruft dazu auf, die Theorie „ des Kampfes der Kulturen“ durch die „des kulturellen Kennenlernens“ zu ersetzen und bestätigt

• Die Theorie „des kulturellen Kennenlernens“ basiert auf den Texten des ehrwürdigen Koran • Die legitime Beziehung zwischen allen Menschen im Koran ist eine von „Kennenlernen und Frieden“ • Der Islam ist...

12345678910Last

Gewaltorientierter Rechtsextremismus in Deutschland
     Rechtsextremismus ist eine Ideologie, die viele verschiedene Ausprägungen in Deutschland hat. Zu ihm gehören gemäß des Verfassungsschutzberichts in 2018 nicht nur einige deutschen Parteien, beispielsweise die...
Thursday, 18 July, 2019
Rechtsextremismus in sozialen Netzwerken
Eine Studie über die Beiträge der Rechtsextremer und die der radikalen Islamisten in sozialen Netzwerken zeigt, dass es Gemeinsamkeiten zwischen radikalen Islamisten und Neonazis gibt. Dabei wurden zwischen 2013 und 2017 mehr als 10.000...
Tuesday, 3 July, 2018
Tag gegen Anti muslimischen Rassismus
Al-Azhar Observatorium schätzt die Entscheidung, Tag gegen Anti muslimischen Rassismus festzulegen, hoch. Der Tag trifft den 1. Juli jedes Jahr. Ein Zusammenschluss aus mehr als 20 Organisationen will auf islamfeindliche-Diskurse, -Praktiken und...
Sunday, 1 July, 2018
123456

Die Terroranschläge in Sri Lanka
/ Categories: Artikel

Die Terroranschläge in Sri Lanka

     Betroffen und entsetzt haben die Weltländer die Nachrichten von Terroranschlägen in Sri Lanka am Ostersonntag verfolgt. Am Donnerstag, den 21-4-2019, hat eine verheerende Serie von schrecklichen Explosionen nicht nur Sri Lanka sondern reines Gewissen aller Menschen weltweit erschüttert, die solche Terroranschläge und Massaker auf das Schärfste verurteilt haben. Dabei gab es mindestens acht feige Detonationen, bei denen hunderte Menschen verletzt und getötet wurden. Drei Explosionen ereigneten sich in Kirchen während  der Ostmessen und drei weitere in Hotels. Später vorkamen siebte Explosion in einem kleinen Hotel in einem Vorort der Hauptstadt Colombo und achte Explosion in einer Wohngegend in Dematagoda. Diese Explosionen in Kirchen und Hotels haben Regierungsangaben zufolge mindestens 290 Menschen getötet und mehr als 450 verletzt. Auf der anderen Seite hat die Polizei inzwischen mehrere Verdächtige festgenommen. Und es bekannte sich jedoch bis jetzt niemand zu diesen Angriffen.
So wurden erneut friedliche Menschen in ihren heiligen Gebetshäusern angegriffen, was uns an die Angriffe in Neuseeland auf die Muslime in den Moscheen bei dem Freitagsgebet vor einem Monat erinnern soll. Die beiden Angriffe sind aus islamischer Sicht auf gleichem Niveau verurteilt und abgelehnt. Denn islamisch gesehen ist der Mensch ungeachtet seiner Religion hochgeschätztes Bau Gottes. Und Irgendein Angriff gegen die Menschen, die Geschöpfe, gilt somit als Angriff gegen Gott, den Schöpfer, selbst. In diesem Sinne ist - nach dem Koran - das Töten eines einzigen Menschen gefährlich und verwerflich genauso wie das Töten aller Menschen.
Aus diesem Grund war der Großimam der Al-Azhar einer der ersten Verantwortlichen weltweit, die diese Angriffe verurteilt haben, in dem er sagte: Ich kann mir nicht vorstellen, dass es jene Person gibt, die auf die unschuldigen Menschen an ihrem Festtag angreift. Der Instinkt dieser Terroristen widerspricht den Geboten aller Religionen. Ich wünsche von tiefem Herzen den Angehörigen der Todesopfer viel Kraft und Geduld, und den Verletzten gute Besserung.
In diesem Zusammenhang hat der Großimam der Al-Azhar mehrmals dazu aufgefordert, die Werte des friedlichen Zusammenlebens und der Akzeptanz des religiösen Anderen überall zu fördern. Diese Werte sollen unter anderem solche Terroranschläge verhindern.

 

Previous Article Das Dokument über die Brüderlichkeit aller Menschen ist ein Dokument gegen weit verbreitete Feindlichkeit
Next Article Spracherwerb in der deutschen Integrationsförderung
Print
7021 Rate this article:
5.0

Please login or register to post comments.

Der Muslimische Ältestenrat wird seine 16. reguläre Sitzung im Königreich Bahrain abhalten
     Am kommenden 4. November wird der Muslimische Ältestenrat unter dem Vorsitz Seiner Eminenz des Großimams Prof. Dr. Ahmad At-Tayyeb, das 16. reguläre Treffen im Königreich Bahrain abhalten. Auf dem Treffen werden eine Reihe...
Friday, 28 October, 2022
12345678910Last

Aus der Abschiedspredigt des Propheten Muhammad am Tag ‘Arafah, Gleichheitsprinzip
     Die gesamte Menschheit stammt von Adam und Eva. Ein Araber hat weder einen Vorrang vor einem Nicht-Araber, noch hat ein Nicht-Araber einen Vorrang vor einem Araber; Weiß hat keinen Vorrang vor Schwarz, noch hat Schwarz...
Friday, 8 July, 2022
12345678910Last