Al-Azhar verurteilt den Terroranschlag auf eine Wasserpumpstation in Westsinai:

     Al-Azhar verurteilt aufs Schärfste den Terroranschlag, der am 7 Mai eine Wasserpumpstation westlich von Sinai erzielte, bei dem 11 Soladten getötet und fünf weitere verwundet wurden. Al-Azhar bestätigt, dass alle Ägypter mit...

Al-Azhar Observatorium für Bekämpfung des Extremismus wünscht allen Musliminnen ...

     Al-Azhar Observatorium für Bekämpfung des Extremismus wünscht allen Musliminnen und Muslimen ein gesegnetes, frohes und friedvolles Fest des Fastenbrechens, ein gesegnetes Id al-Fitr. Möge Allah die guten Taten annehmen und...

Der Großimam in der Feier der Nacht der Bestimmung...

Der Großimam in der Feier der Nacht der Bestimmung:  „Was die Muslime nicht bezweifeln, ist, dass dieser edle Koran in seiner Erhabenheit ein göttliches Buch bleiben wird, das die ganze Menschheit zum Guten leitet, und dass sein Licht...

Gleichheit zwischen allen Menschen...

Gleichheit zwischen allen Menschen, Der Großimam der Al-Azhar:  „Der Islam legte das Prinzip der Gleichheit zwischen allen Menschen fest, ein Prinzip, das kein soziales System und keine Zivilisation jemals vor ihm kannte. Im Heiligen...

123456810Last

Verketzerung der Muslime, die die Treue zu dem sogenannten Kalifat „Daesch“ nicht versprechen
Nur Gott kann darüber entscheiden, wer gläubig oder ungläubig sei. Der Prophet hat uns beigebracht, mit den Menschen gemäß dem umzugehen, was sie sagen, ihr Innere nicht zu beurteilen, und sie nicht wegen ihres Glaubens oder Unglaubens zur...
Sunday, 13 August, 2017
Die nationale Identität des Muslim
Die nationale Identität widerspricht nicht der religiösen Identität, solange die nationale Identität nicht dazu führt, die Gebote Allahs zu widersetzen. Wenn ein Muslim die Zugehörigkeit zu seiner Religion, zur Heimat, wo er geboren wurde, oder...
Sunday, 6 August, 2017
Der Andersgläubige ist kein Feind der Muslime
Der Umgang mit dem Andersgläubigen und die Kooperation mit ihm in den gemeinsamen Interessen sind nach den islamischen Prinzipien nicht verboten. Als Beleg dafür die Tradition des Propheten  Muhammad (Allah segne ihn und schenke ihm heil),...
Sunday, 6 August, 2017
123456

Die Terroranschläge in Sri Lanka
/ Categories: Artikel

Die Terroranschläge in Sri Lanka

     Betroffen und entsetzt haben die Weltländer die Nachrichten von Terroranschlägen in Sri Lanka am Ostersonntag verfolgt. Am Donnerstag, den 21-4-2019, hat eine verheerende Serie von schrecklichen Explosionen nicht nur Sri Lanka sondern reines Gewissen aller Menschen weltweit erschüttert, die solche Terroranschläge und Massaker auf das Schärfste verurteilt haben. Dabei gab es mindestens acht feige Detonationen, bei denen hunderte Menschen verletzt und getötet wurden. Drei Explosionen ereigneten sich in Kirchen während  der Ostmessen und drei weitere in Hotels. Später vorkamen siebte Explosion in einem kleinen Hotel in einem Vorort der Hauptstadt Colombo und achte Explosion in einer Wohngegend in Dematagoda. Diese Explosionen in Kirchen und Hotels haben Regierungsangaben zufolge mindestens 290 Menschen getötet und mehr als 450 verletzt. Auf der anderen Seite hat die Polizei inzwischen mehrere Verdächtige festgenommen. Und es bekannte sich jedoch bis jetzt niemand zu diesen Angriffen.
So wurden erneut friedliche Menschen in ihren heiligen Gebetshäusern angegriffen, was uns an die Angriffe in Neuseeland auf die Muslime in den Moscheen bei dem Freitagsgebet vor einem Monat erinnern soll. Die beiden Angriffe sind aus islamischer Sicht auf gleichem Niveau verurteilt und abgelehnt. Denn islamisch gesehen ist der Mensch ungeachtet seiner Religion hochgeschätztes Bau Gottes. Und Irgendein Angriff gegen die Menschen, die Geschöpfe, gilt somit als Angriff gegen Gott, den Schöpfer, selbst. In diesem Sinne ist - nach dem Koran - das Töten eines einzigen Menschen gefährlich und verwerflich genauso wie das Töten aller Menschen.
Aus diesem Grund war der Großimam der Al-Azhar einer der ersten Verantwortlichen weltweit, die diese Angriffe verurteilt haben, in dem er sagte: Ich kann mir nicht vorstellen, dass es jene Person gibt, die auf die unschuldigen Menschen an ihrem Festtag angreift. Der Instinkt dieser Terroristen widerspricht den Geboten aller Religionen. Ich wünsche von tiefem Herzen den Angehörigen der Todesopfer viel Kraft und Geduld, und den Verletzten gute Besserung.
In diesem Zusammenhang hat der Großimam der Al-Azhar mehrmals dazu aufgefordert, die Werte des friedlichen Zusammenlebens und der Akzeptanz des religiösen Anderen überall zu fördern. Diese Werte sollen unter anderem solche Terroranschläge verhindern.

 

Previous Article Das Dokument über die Brüderlichkeit aller Menschen ist ein Dokument gegen weit verbreitete Feindlichkeit
Next Article Spracherwerb in der deutschen Integrationsförderung
Print
5486 Rate this article:
5.0

Please login or register to post comments.

Al-Azhar verurteilt den Terroranschlag auf eine Wasserpumpstation in Westsinai:
     Al-Azhar verurteilt aufs Schärfste den Terroranschlag, der am 7 Mai eine Wasserpumpstation westlich von Sinai erzielte, bei dem 11 Soladten getötet und fünf weitere verwundet wurden. Al-Azhar bestätigt, dass alle Ägypter mit...
Sunday, 8 May, 2022
123578910Last

Der Großimam in der Feier der Nacht der Bestimmung...
Der Großimam in der Feier der Nacht der Bestimmung:  „Was die Muslime nicht bezweifeln, ist, dass dieser edle Koran in seiner Erhabenheit ein göttliches Buch bleiben wird, das die ganze Menschheit zum Guten leitet, und dass sein Licht...
Wednesday, 27 April, 2022
Gleichheit zwischen allen Menschen...
Tuesday, 26 April, 2022
123578910Last