Wo kann man das Totengebet (salat-ul-Dschanaza) verrichten, wenn die Moscheen geschlossen sind?

  • | Thursday, 26 March, 2020
Wo kann man das Totengebet (salat-ul-Dschanaza) verrichten, wenn die Moscheen geschlossen sind?


Alles Lob gebührt Allah, Dem Herren der Welten, ihn fragen wir um Unterstützung und Hilfe:

In diesem Zusammenhang ist es wichtig folgende Überlieferung des Propheten, Allah segne ihn und schenke ihm Heil, zu erwähnen: „Religion ist leicht; und niemand macht die Religion schwerer, ohne, dass sie ihn übermannt. Leitet daher zum Rechten und seid maßvoll und freut euch und bittet um (Allahs) Hilfe frühmorgens, abends und in einem Teil der Nacht.“ (Sahih al-Bukhari)

Davon ausgehend sagen wir, dass es eine Übereinstimmung unter den Rechtsgelehrten gibt, dass das Verrichten des Gebets in der Moschee keine Voraussetzung für die Richtigkeit der vorgeschriebenen Gebete ist. Folgende Überlieferung bestätigt diese Meinung. Der Prophet, Allah segne ihn und schenke ihm Heil sagte „Mir sind fünf (Besonderheiten) gegeben worden, welche keinem der anderen Propheten vor mir gegeben wurden: ...die Erde wurde mir sowohl als Gebetsstätte als auch als Reinigungsmittel gemacht und wenn jemand von meiner Umma das Gebet bei seiner Fälligkeit verrichten will, der kann es dort und überall verrichten, wo er sich gerade befindet....“ [Sahih al-Buchari, Kapitel 8/Hadithnr. 438]

Laut diesem Verständnis haben die Muslime zwei Möglichkeiten, in oder außerhalb der Moschee zu beten. Imam Al-Bukhari hat in seinem Sahih (Kapitel über Totengebet in einer Gebetsfläche und der Moschee) eingeordnet. Dies Weist darauf hin, dass beide Möglichkeiten zulässig sind.

Imam Al-Sindi sagte zum Totengebet: „Es ist lobenswert, außerhalb der Moschee zu beten, weil der Prophet dies zu machen pflegte.“ [Kommentar von al-Sanadi zu Ibn Majah:3/298]

Darüber hinaus sind die meisten Gelehrten der Meinung, dass es vorzuziehen ist, das Trauergebet außerhalb der Moschee zu verrichten. Da die Moscheen zurzeit geschlossen sind, um die Ausbreitung des Coronavirus zu bekämpfen, ist es gestattet, das Totengebet an einem dafür vorgesehenen Ort außerhalb der Moschee oder auf Friedhöfen zu verrichten.


Und Allah weiß es am besten!

Print
Categories: Nachrichten
Tags:
Rate this article:
No rating

Please login or register to post comments.

Verketzerung der Muslime, die die Treue zu dem sogenannten Kalifat „Daesch“ nicht versprechen
Nur Gott kann darüber entscheiden, wer gläubig oder ungläubig sei. Der Prophet hat uns beigebracht, mit den Menschen gemäß dem umzugehen, was sie sagen, ihr Innere nicht zu beurteilen, und sie nicht wegen ihres Glaubens oder Unglaubens zur...
Sunday, 13 August, 2017
Die nationale Identität des Muslim
Die nationale Identität widerspricht nicht der religiösen Identität, solange die nationale Identität nicht dazu führt, die Gebote Allahs zu widersetzen. Wenn ein Muslim die Zugehörigkeit zu seiner Religion, zur Heimat, wo er geboren wurde, oder...
Sunday, 6 August, 2017
Der Andersgläubige ist kein Feind der Muslime
Der Umgang mit dem Andersgläubigen und die Kooperation mit ihm in den gemeinsamen Interessen sind nach den islamischen Prinzipien nicht verboten. Als Beleg dafür die Tradition des Propheten  Muhammad (Allah segne ihn und schenke ihm heil),...
Sunday, 6 August, 2017
123456

Das wachsende Phänomen des Rechtsextremismus in Deutschland
2. Gefährliche rechtsextreme Verbrechen in den letzten Jahren
Monday, 7 June, 2021
123456810Last

12345679Last

Spiritualität in der Pilgerfahrt (Hadsch)
     In paar Tagen beginnt die jährliche Session der Pilgerfahrt. Anlässlich dessen wird  in den folgenden Zeilen den Versuch unternommen, auf die Pilgerfahrt und ihre spirituellen Demissionen einzugehen. In der Tat...
Wednesday, 31 July, 2019
Nach dem Ramadan
Monday, 24 June, 2019
Geburtstag des Propheten Muhammad
Monday, 19 November, 2018
12345678